ANLIEGEN | ZIELE | AKTIVITÄTEN

Die IG Frau und Museum hat sich im November 2010 als Verein konstituiert.

Die IG Frau und Museum macht weibliche Perspektiven und Lebensweisen sichtbar und dokumentiert sie.

Die IG Frau und Museum schärft die Wahrnehmung für das Genderverhältnis in Politik und Gesellschaft. Sie stellt es öffentlich zur Diskussion, um dafür zu sensibilisieren.

Die IG Frau und Museum fördert und
organisiert Ausstellungsprojekte, um der
Geschichte von Frauen sowie weiblichen
Persönlichkeiten ein Gesicht zu geben.
Einblicke in aktuelle Themen aus der
Genderperspektive stehen ebenfalls auf
dem Programm.

Die IG Frau und Museum organisiert Veranstaltungen oder beteiligt sich an Anlässen, die das Frauen- und Männerbild in Politik und Gesellschaft kritisch beleuchten und hinterfragen.

Die IG Frau und Museum richtet ihren Fokus sowohl auf Museen als auch auf den öffentlichen Raum.

Für die IG Frau und Museum ist die Gründung eines Frauenmuseums eine Option.


SUCHEN | FINDEN

Frauen und Männer, die auch der Über-
zeugung sind, dass weibliche Geschichte
und Perspektiven in Ausstellungen und
im öffentlichen Raum sichtbar werden
sollen.

Frauen und Männer, die unsere Ziele
unterstützen.

Frauen und Männer, die sich aktiv dafür
engagieren.

Frauen und Männer, die ihre Ideen
einbringen, um die Anliegen voranzubringen.

SponsorInnen und PartnerInnen, die
unsere Projekte und Aktivitäten
finanzieren.

Ein Grundlagenpapier zur IG Frau und
Museum ist unter der Adresse der
Kontaktperson erhältlich


  • PDF Grundlagenpapier