Aktionen – Ausstellungen – Tagungen
Zum 50 Jahre-Jubiläum-Frauenstimmrecht



LENZBURG

Bis zum 31. Oktober ist im Stapferhaus Lenzburg, die Ausstellung «Geschlecht» zu sehen.
In der Ausschreibung steht dazu: «Was den einen nicht farbig genug sein kann, ist den anderen zu bunt. Wo die einen rotsehen, wird den anderen warm ums Herz. Kalt lässt das Thema Geschlecht niemanden. Aber wie entsteht eigentlich Geschlecht? Wie lieben und leben wir zusammen? Was macht uns zur Frau, was zum Mann – und was führt darüber hinaus?»
www.stapferhaus.ch

LUZERN  
Das Historische Museum in Luzern nennt seine Ausstellung zu 50 Jahren Frauenstimmrecht in Luzern «Eine Stimme haben».
50 Jahre Frauenstimmrecht Luzern - Kanton Luzern

ST. GALLEN
Im Historischen- und Völkerkundemuseum St. Gallen präsentiert das Archiv für Frauen- Geschlechter und Sozialgeschichte der Ostschweiz:
Klug und kühn – Frauen schreiben Geschichte
6. März – 19. September 2021

50 Jahre Frauenstimm- und Wahlrecht: Frappierend ist der Blick zurück. Warum dauerte es in der Schweiz so lange, bis das Stimm- und Wahlrecht auch für Frauen galt? Welche Mechanismen, welche Vorurteile waren am Werk? Die Wander­ausstellung Klug und Kühn rückt die Protagonistinnen und Zeit­genossinnen ins Zentrum. Sie zeigt auf, wie sich der Geschlechter­diskurs im Laufe der Zeit verändert hat. Der lange Weg zur Chancen­gleichheit in der Bildung gehört ebenso dazu wie die Kontrolle über den eigenen Körper: Verhütung, strafloser Schwanger­schaftsabbruch und Frauen­häuser sind nicht selbst­verständlich. Sie sind – wie das Stimmrecht – hart erkämpft.
Der Festakt zur Ausstellung findet am 11. Juni 2021 um 19.00 statt.
Frauen | Historisches und Völkerkundemuseum


ZÜRICH
Das Museum Strauhof zeigt: Iris von Rothen «Frauen im Laufgitter». Ein Thema, das immer noch aktuell ist.

Aktuelle Ausstellung – Strauhof

ZÜRICH

Im Nationalmuseum in Zürich kann frau sich über Frauenrechte – Von der Aufklärung bis in die Gegenwart informieren.


aktonen_2021.jpg

www.landesmuseum.ch/de

IM RHEINTAL  
Lädt Jolanda Spirig zu Frauenrundgängen ein. Die Autorin erzählt von Frauen, die im Rheintal gelebt haben, liest kurze Passagen aus ihren und weiteren Büchern, bezieht aktuelle Persönlichkeiten ein und zeigt gesellschaftliche Veränderungen auf.

Altstätten: Von Heiligen und Zwangssterilisierten, aber nicht nur
2. September 2021, 18:30. Dieser Rundgang ist ausgebucht.

Rebstein: Die ungeliebte Stickereifabrikantin, ihr Netzwerk und ihr Personal
9. September 2021, 18:30

Widnau: Von Dienstmädchen, Gastarbeiterinnen und Büroangestellten
23. September 2021, 18:30

Die Freiluft-Rundgänge finden im Rahmen des 50-Jahr-Jubiläums des Frauenstimm- und Wahlrechts im Auftrag des Museums Prestegg statt. 
Auch Männer sind willkommen.
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
www.jolandaspirig.ch/lesungen/de

Mit guten Wünschen auf viele Einblicke, Einsichten und Weitsichten

Martha Beéry